Geld verdienen mit Instagram - wie geht das?

Geposted von Socialmedia mit followersheaven.de am

Dass Instagram zu den beliebtesten sozialen Netzwerken gehört, ist bekannt. Dass du damit aber auch Geld verdienen kannst - im besten Fall sogar richtig viel - vielleicht noch nicht. Dieser Artikel zeigt dir, wie auch du dein Einkommen aufbessern und mit Instagram Geld verdienen kannst.

Wie funktioniert das Geld verdienen mit Instagram?

Bei Instagram kannst du auf unterschiedliche Weise Geld verdienen, hauptsächlich jedoch mit Werbung. Hier unterscheiden wir zwischen direkten und indirekten Einnahmen. Zu den indirekten Einnahmen gehören beispielsweise die kostenlosen Produkte, die dir von Unternehmen geschickt werden, damit du anschließend in einer Instagram-Story darüber berichtest. Auf diese Weise hast du also eindeutig einen finanziellen Vorteil, weil du dir die Produkte nicht selbst kaufen musst. Je nach Themenbereich, den du für deinen Account wählst, kannst du auch kostenlose Eintrittskarten für Konzerte, Theateraufführungen und dergleichen erhalten. Oft bekommst du sogar VIP-Tickets, so dass du auch hinter die Kulissen einer solchen Veranstaltung schauen kannst. All das macht dein Instagram Profil natürlich spannend für etwaige Follower mit Interesse an deinem Thema.

Noch wichtiger sind jedoch die direkten Einnahmen. Hier gibt es deutlich mehr Möglichkeiten für dich, Geld mit Instagram zu verdienen. Schauen wir uns die besten Einnahmequellen einmal genauer an.

Geld verdienen mit Instagram - direkte Einnahmen

Zunächst ein kleiner Überblick:
  • bezahlte Beiträge
  • Sponsoring
  • Werbung für eigene Produkte
  • Merchandising
  • bezahlte Shoutouts
  • Fotoverkauf

Bezahlte Beiträge

Zahlreiche Services zahlen dir Geld pro Post. Hier kommt es darauf an, wie viele Follower du hast. Schau dir einmal die Angebote von Sharepop oder Ranksider an. In den USA ist es zum Beispiel gängige Praxis, für Posts zu zahlen. Ein Instagramer, der beispielsweise 5.000 Follower hat, bekommt hier pro Post 10 Dollar. Du kannst dir selbst ausrechnen, was da für dich drin steckt.

Sponsoring

Sponsoring ergibt sich bei großem Erfolg meistens von selbst. Hier zahlen Unternehmen eine bestimmte Summe - das kann auch monatlich sein - damit du die Produkte vorstellst, testest oder ganz allgemein über das Unternehmen berichtest. Sponsoring stellt somit eine sehr stabile Einnahmequelle dar, für die du allerdings tatsächlich über eine sehr gute Reichweite verfügen musst.

Werbung für eigene Produkte

Das ist häufig der Beginn eines recht guten Verdienstes. Ob E-Books, Traumfänger oder sogar Dienstleistungen - wenn du dein eigenes Business via Instagram bewirbst, kannst du die Anzahl deiner Neukunden wirklich enorm erhöhen. Clever aufgezogen, ist das ein Garant fürs Gelingen.

Merchandising

Auch diese Möglichkeit kommt eher dann in Betracht, wenn du schon eine beträchtliche Fanbase hast, die Merchandise-Produkte von dir kaufen würde. Behalte das also im Hinterkopf, falls du erst startest, denn hierbei handelt es sich um eine recht lukrative Einnahmequelle.

Bezahlte Shoutouts

Wenn du schon eine etwas größere Reichweite hast, kannst du anderen Instagramern Shoutouts verkaufen. Bei Shoutouts handelt es sich um die Verlinkung anderer Instagram Accounts, so dass diese neue Follower bekommen. Das lohnt sich besonders, wenn ähnliche Themen bedient werden.

Fotoverkauf

Als Fotograf kannst du gute Einnahmen mit deinen Fotos erzielen. Instagram Accounts mit tollen Fotos sind beliebt, haben meist zahlreiche Follower und Likes und wecken natürlich auch das Interesse von Unternehmen oder Agenturen, die auf der Suche nach guten Fotos sind. Vielleicht bist du auch ein Reiseblogger und postest häufig faszinierende Landschafts- oder Tierbilder? Mach dir dein Talent zunutze und verkauf deine Fotos!

Wie viele Follower brauche ich, um mit Instagram Geld zu verdienen?

Das ist sehr individuell und kommt stark auf das Thema an. 5.000 Follower und mehr sind überaus hilfreich, will man Geld verdienen. Schau dir dazu doch mal unser Angebot an. So schaffst du diese Anzahl schnell und kannst mit dem Geld verdienen mit Instagram beginnen.

Wieviele Likes müssen auf die Postings als Influencer?

Es gibt tatsächlich Unternehmen, die nach Anzahl der Likes bezahlen. Allerdings dürfte das künftig nicht mehr so ausschlaggebend sein, da derzeit noch im Raum steht, ob Instagram Likes überhaupt noch genutzt werden sollen. Bis dahin gilt: Ab 500 Likes pro Post bekommst du spürbar mehr Geld.

Wer bezahlt die Instagram Influencer?

Je nachdem, für welche Einnahmequelle du dich entscheidest, bezahlen deine eigenen Kunden oder eben Unternehmen oder Agenturen für dich. Das Schöne am Geld verdienen mit Instagram ist ja, dass du mehrere Einnahmequellen miteinander kombinieren und so deinen Gewinn beträchtlich steigern kannst.

Was ist der Unterschied zwischen Influencer und Micro-Influencer?

Influencer und Micro-Influencer unterscheiden sich eigentlich nicht grundsätzlich. Micro-Influencer sind all jene, die ab 1.000 bis maximal 999.999 Follower haben. Macro-Influencer haben demnach mehr als 1.000.0000 Follower. Man kann also sagen, dass Influencer bis zu 999 Follower haben und eher geringe Chancen, mit Instagram wirklich gutes Geld zu verdienen.

Wieviel Geld kann man mit Instagram verdienen?

Die wichtigste Frage zum Schluss muss mit einer eher unbefriedigenden Aussage beantwortet werden, da die Verdienstmöglichkeiten von zahlreichen Faktoren wie Thema, Profil, Qualität, Follower, Likes und Kombinationsmöglichkeiten abhängen. Deshalb reicht die Spanne der möglichen Verdienste von einem kleinen Zubrot bis hin zu mehreren Tausend Euro. Je professioneller du dein Instagram Business aufbaust, desto höher auch deine Verdienstchance. Logisch, oder?

Fazit: Instagram ist ein soziales Netzwerk, mit dem du tatsächlich realistische Chancen hast, Geld zu verdienen. Für den Start lohnt es sich vielleicht, auf followersheaven.de ein paar Instagram Follower kaufen oder Instagram Likes kaufen. Dann klappt es auch schnell mit Sponsoring & Co. Wir wünschen dir viel Erfolg!